© ThomBal / adobe.com

Ein paar freie Tage oder ein langes Wochenende sind eine willkommene Gelegenheit für einen Kurzurlaub. Ob mit den Kindern am Wochenende an die Ostsee, ob von langer Hand geplant an die Nordsee –  ein Kurzurlaub nach Deutschland bieten Entspannung pur in einem reizvollen Umfeld fernab des Alltags. Also, wohin soll es gehen?

Die schönsten Ferienorte für Kurzreisen an die Ostsee

Die deutsche Ostseeküste erstreckt sich auf einer Länge von 2.247 Kilometern von Dänemark bis Polen. Endlos lange Sandstrände, malerische Leuchttürme, pittoreske Seebäder und beeindruckende Kreidefelsen verströmen dabei ihren ganz besonderen Reiz. Dank über 2.000 Sonnenstunden pro Jahr gehört die Ostseeküste zu den sonnenverwöhntesten Regionen des Landes. Damit steht der Kurztrip inkl. Sonnengarantie sowohl im Sommer als auch in den Frühjahrs- und Herbstmonaten besonders hoch im Kurs.

Ihre Beliebtheit bei Kurzurlaubern hat die Ostsee ihrer Vielfalt zu verdanken. Neben quirligen Hafenstädten wie Kiel, Flensburg und Lübeck sind es vor allem die mondänen Seebäder, die zwischen Strandkorb und Promenade zum Träumen einladen. Besonders groß ist das Angebot angefangen vom gemütlichen Appartment für zwei über das hundefreundliche Ferienhaus bis hin zum 4-Sterne-Hotel in Boltenhagen, Timmendorfer Strand sowie in Heiligendamm. Tauchen Sie zwischen etlichen sehenswerten Villen in den historischen Charme der Kaiserzeit ein und genießen Sie Ihre Reise an der Bernsteinküste. Ebenfalls zu den Kurzreise-Klassikern gehört ein Kurzurlaub auf Rügen, Fehmarn oder Usedom, wo Erwachsene bei einem ausgiebigen Wellness-Programm entspannen, während Kinder auf Abenteuersuche gehen.

Maritime Abenteuer mit Kindern

Ostsee-Kurzreisen mit Kindern sind ein Erlebnis für Jung und Alt, denn an Attraktionen mangelt es hier ebenso wenig wie an ausgezeichneten Fischrestaurants. Während sich Tierfreunde auf das OZEANEUM Stralsund, das Meereszentrum Fehmarn und den Tierpark Gettorf freuen können, verschlägt es Dinofans im Dinosaurierland Rügen zwischen etlichen lebensgroßen Echsen in die Urzeit. Alternativ genießen Sie Familienaction im HANSA-PARK in Sierksdorf, lassen es sich auf dem Panoramadeck eines Ausflugsdampfers gutgehen oder begeben sich im Wikingermuseum Haithabu auf die Spuren legendärer Wikinger. Und das ist nur die Spitze des Kurzreise-Eisbergs!

Spannende Suche nach dem Gold der Ostsee

Schon die Wikinger fertigten vor über 1.000 Jahren Schmuck aus Bernstein an und verkauften ihn von der Ostsee bis nach Arabien. Noch heute können Sie sich an den Stränden zwischen Dänemark und Polen auf die Suche nach dem Gold der Ostsee machen. Insbesondere früh am Morgen ist die Chance auf fette Beute besonders groß. Kurztrips an die Ostsee sind damit ein Riesenspaß für kleine und große Schatzsucher.

Kurzurlaub an der Nordsee: Kurze Auszeit an der See

Ob allein, als Paar, mit dem Nachwuchs oder mit Hund. Ein Kurzurlaub an die Nordsee verspricht nicht nur Sonne, Strand und Meer, sondern zu jeder Jahreszeit die ganz besonderen Momente. Steigen Sie in einem malerisch gelegenen Hotel direkt hinter dem Deich ab und genießen Sie in pittoresken Küstenorten wie Neuharlingersiel, Butjadingen oder Bad Bederkesa den maritimen Charme.

Radfahren, Sandburgen bauen, Baden oder einfach nur mit einem Buch im Strandkorb relaxen, Kurzreisen an die deutsche Nordseeküste bieten viel Raum für Entspannung. Aber auch die Kultur kommt dank quirligen Städten wie Cuxhaven, Bremerhaven und Jever nicht zu kurz. Neben etlichen Ferienunterkünften und Hotels, die Sie günstig buchen können, punkten die Städte mit ihren gemütlichen Häfen und spannenden Museen. Was bei Reisen an die Nordsee ebenfalls nicht fehlen darf ist ein Abstecher in den größten Nationalpark Deutschlands, das Wattenmeer. Stapfen Sie mit Ihren Kindern durch das UNESCO-Weltnaturerbe und tauchen Sie bei Ihren Wanderungen über den Meeresboden in die faszinierende Tierwelt der Nordsee ein. Ganz nebenbei ist der Schlick ein echter Jungbrunnen für die Haut – einen Wellnessurlaub gibt es also inklusive.

Abwechslungsreiche Reisen auf die deutschen Nordseeinseln

Wer es dagegen noch etwas ruhiger mag, schlägt seine Zelte für 3 Tage oder ein paar mehr Übernachtungen auf den friesischen Inseln auf. Sei es nun der einsame Naturgenuss an den Seehundstränden von Baltrum, ein Candlelight-Dinner inkl. Hummer auf Sylt oder eine kurze Wellness-Auszeit in einem Hotel auf der Hochseeinsel Helgoland. Alternativ buchen Sie gleich auf mehreren Inseln jeweils für einen Tag ein Hotel und lernen die Vielfalt der Inselwelt binnen weniger Tage beim Inselhopping kennen.

Diese Reiseziele könnten Ihnen auch gefallen:

Loading…