© exclusive-design / adobe.com

Abenteuer Apres Ski – von der Schirmbar bis zum Top Konzert

Wenn eine Skireise schon ein Abenteuer ist, ist Après-Ski ein Erlebnis für sich und setzt einem perfekten Tag auf der Piste die Ski-Krone auf. Haben wir tagsüber noch die wunderbare Naturkulisse bestaunt und uns die Sonne bei einer deftigen Brotzeit auf den Pelz scheinen lassen, überkommt uns in den Nachmittagsstunden das unweigerliche Gefühl, mit dem Tag noch nicht ganz fertig zu sein. Wir haben Lust auf Geselligkeit, gute Gespräche unter Gleichgesinnten und losgelöste Partymomente. Wir wissen, dass ein zur Ruhe kommen so schnell keine Option ist, feiern den Skitag, das Leben oder einfach uns selbst. Ob in der Schirmbar-Partyzone, bei einer Hüttengaudi, gänzlich abseits des ultimativen Remmidemmis oder bei einem Top-Konzert – gefeiert wird, wo das Skisportherz schlägt: in den schönsten Après-Ski-Destinationen, die die Wintersportszene zu bieten hat.

Von mondän bis minimalistisch – Après-Ski-Destinationen, die unvergessen bleiben

Wer den noblen Lifestyle der High Society einmal live und in Farbe erleben möchte, ist im österreichischen Ischgl in einem wahren Ski-Mekka unterwegs. Weltberühmt und unter den Top-Ski-Destinationen platziert, wartet hier ein Après-Ski-Vergnügen der besonderen Art. Skifahrer, Snowboarder und Freestyler mischen sich unter Trendsetter, Influencer, echte Promis und Stilikonen, die es noch werden wollen. Gefeiert wird bis in die frühen Morgenstunden und die berühmten „Top of the Mountain“-Konzerte auf der 2.300 Meter hohen Idalp im Skigebiet Silvretta Arena gehören in Ischgl zum guten Ton. Internationale Superstars bringen alljährlich den Hotspot in den Alpen zum Glühen.

Ähnlich extravagant geht es im schweizerischen Skigebiet Les Quatres Vallées im mondänen Verbier zu. Der Charme der romantischen Luxus-Chalets mutet wie aus einem legendären Streifen Old Hollywoods an und wird von der feinen Gesellschaft geschätzt. In zahlreichen Bars und Clubs wird gefeiert bis die Sonne am nächsten Morgen wieder lacht. Die gelöste Atmosphäre sorgt für entspannte Augenblicke in illustrer Gesellschaft mit reichlich Amüsement beim Après-Ski-Abenteuer.

Mit Stil feiert, wer im italienischen Madonna di Campiglio auch nach dem Skitag noch auf die Piste geht. Das kleine, malerische Dorf lädt mit seinen schmucken Bars und schicken Restaurants zum entspannten Après-Ski ein. „Sehen und gesehen werden“ ist das Motto am VIP-Hotspot der Skisportszene Italiens. Bei einem regionalen Tropfen Wein und leckerer Trentiner Kulinarik lässt sich das Leben perfekt genießen. Der vergleichsweise recht ruhige Ort bietet trotz seines mondänen Status einen angenehmen Kontrast zu den VIP-Hotspots der Nachbarn und ist in der Après-Ski-Szene ein echter Geheimtipp.

Wer gern feiert, die Promi-Hochburgen jedoch meiden möchte, findet im französischen Les Deux Alpes Après-Ski mit Bling-Bling. In unmittelbarer Umgebung der Pisten laden unzählige bunte Bars und Clubs zum Feiern ein. Fassaden glitzern, Werbeschilder leuchten und in zahlreichen Spielhallen kommt das Gefühl auf, sich im Las Vegas der Flockenfabrik wiederzufinden. Da sich die meisten Locations in der Nähe der Skilifte befinden, darf auch kurzerhand nochmal Richtung Nachtski kombiniert werden.

In Sölden im österreichischen Ötztal oder am Hexenritt im Wintersportgebiet Wurmberg-Braunlage im Harz beginnt die Après-Ski-Nacht in einer Schirmbar. In den beliebten Hotspots drehen die angesagtesten DJs an den Tellern, bringen das Partyvolk zum Kochen und lassen die feierfreudigen Skisportler auf zahlreichen Floors bis in die Puppen tanzen.

Wer sich nicht entscheiden kann oder die Nacht wild starten und chillig enden lassen möchte, kann sich in Österreich im Salzburger Land auch noch in letzter Minute umentscheiden. Urig-traditioneller Hüttencharme trifft hier in Kaprun oder Saalbach-Hinterglemm auf wilden Après-Ski-Zirkus und ein kleines Schnapserl zum Aufwärmen darf zu späterer Stunde einem leckeren Jagertee weichen. Luxuriöse Chalets bringen Nachtschwärmer ins Bett und bieten bei Feierstopp-Schwierigkeiten die Möglichkeit zum Absacker auf der chaleteigenen Terrasse vor traumhaftem Panorama.

Wofür zum Deifi solln Sie sich entscheidn? Folgen Sie Ihrem Bauchgefühl und verraten Sie uns, wo der Ski-Himmel voller Geigen hängt!

Diese Reiseziele könnten Ihnen auch gefallen:

Loading…