© Roman Babakin / adobe.com

Salzburg: Es braucht nur ein wenig Schnee und schon sieht Salzburg mit seiner Burg und den malerischen Barockbauten aus wie eine einzige Schneekugel. Dazu die typische Süßspeise Salzburger Nockerln, die die drei Hausberge Salzburgs symbolisieren: Mönchsberg, Kapuzinerberg und Gaisberg. In dem Fall, sind sie natürlich mit Puderzucker bestäubt. Romantischer geht es kaum.

Colmar: Ob Kurztrip oder ein paar mehr Tage – Ein Urlaub in der von Fachwerkhäusern, bunten Fenstern und nicht zuletzt einem der schönsten Weihnachtsmärkte Europas geprägten Stadt ist der Inbegriff des elsässischen Weihnachtszaubers. Eine winterliche Schlittschuhpartie auf dem Place Rapp, ein Konzert unter freiem Himmel in Kleinvenedig oder ein Rundgang durch das historische Zentrum sind nur einige wenige Ideen für Ihren Weihnachtsurlaub in Colmar.

Rovaniemi: Die offizielle Heimatstadt des Weihnachtsmannes zu besuchen, ist zweifelsfrei ein treffender Grund nach Rovaniemi zu reisen. Der Stadtbus Nr. 8 bringt sie stündlich in das Dorf des Weihnachtsmanns, von wo Sie Husky- oder Rentierschlittenfahrten unternehmen oder im Iglu Dorf übernachten können. So nah am Polarkreis gibt es nicht nur eine Schneegarantie, sondern passend zum Anlass auch noch Polarlichter.

Prag: Die „Goldene Stadt“ Prag ist nicht nur ein Hot-Spot für Silvesterreisen, sondern mit ihren schmalen Gassen und der winterlichen Moldau auch an Weihnachten ein echter Geheimtipp für entspannte Festtage zu zweit.

Dresden: Mit Dresden hat es auch eine deutsche Stadt zu Recht in unser Ranking geschafft. Kein Wunder, denn das liegt an der einmaligen Weihnachtsstimmung, die im Schatten der barocken Pracht am Elbufer aufkommt. Und auch der Christstollen, den man Ihnen in Dresden an jeder Ecke serviert, ist daran gewiss nicht ganz unschuldig.

Diese Reiseziele könnten Ihnen auch gefallen:

Loading…