© sborisov / adobe.com

Reisetrend Städtereisen – explosive Mischung aus Kunst, Kultur, Historie und Hotelgutscheinen

Wenn der Begriff Städtereisen fällt, zucken Sie zusammen? Auf positive Weise hoffentlich! Denn mit einem Städtetrip folgen Sie einer Entwicklung der Tourismusbranche, die zunehmend Anhänger generiert. Die Vorteile von Städtereisen liegen klar auf der Hand. Beliebte Sehenswürdigkeiten und Attraktionen brauen sich mit avantgardistischer Kunst, ereignisgeschwängerter Historie, blühenden Parklandschaften und jahrhundertelanger Historie zu einer ungezähmten Mischung, der kaum ein Kurzurlauber widerstehen kann. Warum mittlerweile auch Reisegutscheine in dieser Klasse mitmischen und warum es vorteilhaft ist, wenn Sie diesen Joker beim Städte-Quiz ziehen, zeigt Ihnen unser Beitrag zu häufig verkannten StädtereiZen.

© Patryk Kosmider / adobe.com
© xbrchx / adobe.com
© larauhryn / adobe.com

Einzigartiger Charme nicht alltäglicher Ziele – unkonventionelle Städtetrips nach Budapest, Florenz, St. Petersburg & Co.

Sofern Ihnen nur wenig Reisezeit zur Verfügung steht, wird es Sie entzücken, dass Sie mit einer Städtereise nach Budapest sämtliche Highlights und Insidertipps zentral erreichen können. Denn neben dem Bezirk Buda liegt gleich der von Pest und mit der historischen Zahnradbahn erleben Sie nostalgisches Städteflair. Ihnen sind die Hotelpreise zu teuer? Reduzieren Sie Ihre Übernachtungskosten mit einem Hotelgutschein und sinken Sie nach einem Besuch im St. Gellért Thermalbad wohlig in softe Wolkenbetten. Übrigens: Die Auswahl an tollen Hotels ist eines der Asse, die ein Städtetrip im Ärmel hat.

Wer einen Städtetrip nach Rom unternimmt, entscheidet sich für eine unendliche Vielfalt an Urlaubseindrücken, wie sie nur Städtereisen leisten können. Neben geschichtsträchtigen Altertümern sind auch die gastronomischen Highlights zu Fuß oder per öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Apropos: Mit einer Städtereise reisen Sie kostengünstig an, denn Flüge zu den attraktiven Spots werden von vielen Airlines bereits zum schmalen Taler angeboten. Wenn Sie schon mal in Italien sind, ist eine Städtetour nach Florenz eine reizende Alternative. Sie müssen keinen Guide Michelin studieren, um sich in kürzester Zeit einen Überblick über die tollen Restaurants, Cafés und Bars der Stadt zu verschaffen. Wenn Sie sich dann noch die Sonne der Toskana auf den Pelz scheinen lassen, während Sie durch den herrlichen Boboli-Garten spazieren, lässt sich das Leben aushalten, oder?

© konoplizkaya / adobe.com
© nikolas_jkd / adobe.com
© Delphotostock / adobe.com

Hätten Sie bei einem Städtetrip an Russland gedacht? Wenn nicht, wird es höchste Zeit! Denn die „Weißen Nächte“ von St. Petersburg sind ein magisches, märchenhaftes Erlebnis. Besuchen Sie mit der Eremitage eines der ältesten Museen der Welt, spazieren Sie entlang von Zwiebeltürmen zu den Wassergärten am Schloss Peterhof und überzeugen Sie sich, dass das Schloss Versailles bei einem Städtetrip nach Paris lediglich eine Alternative, jedoch niemals ein Ersatz sein kann.

Bereit zum Showdown? Verbinden Sie mit einer Städtetour ein Event, welches Ihren Kurzurlaub unvergesslich macht. Wir denken da an einen Kurztrip nach Dresden, dunkle deutsche Geschichte und den Teufelstritt in der Frauenkirche. Wir schwärmen von romantischen Elbschlössern wie dem Lingnerschloss und Schloss Albrechtsberg, tuckern mit dem Dampfer gemächlich über die Elbe bis zur Kamelienblüte im Park von Schloss Pillnitz und stehen zitternd vor Begeisterung (und nur ein kleines bisschen vor Kälte) auf dem Theaterplatz, um den Dresdner Semperopernball unter tausenden Dresdnern live mitzufeiern. Alles Walzer?

Diese Reiseziele könnten Ihnen auch gefallen:

Loading…